Heizen 

  1. Nutzen Sie ein programmierbares Thermostat, welches die Heizintervalle Ihrer Räume optimiert.
  2. Halten Sie die Raumtemperatur konstant und achten Sie darauf, dass bestimmte Räume nicht zu stark aufgeheizt werden (z.B. Schlafzimmer auf maximal 16-18 °C).
  3. Stoßlüften Sie kurz anstatt Fenster über lange Zeit offen zu lassen. So erhalten sie genug Frischluft und verlieren nicht die komplette Wärme in den Räumen.
  4. Sorgen Sie bei besonders hohen Decken mithilfe von Deckenventilatoren für Luftzirkulation, um warme Luft besser zu verteilen.
  5. Schalten Sie Ihre Gasheizung während eines Urlaubs/längerer Abwesenheit aus oder regulieren Sie diese deutlich nach unten.
  6. Warten Sie Ihre Heizungsanlage regelmäßig, um einen optimalen Wirkungsgrad zu erzielen. Zudem sollten alle Heizkörper regelmäßig entlüftet werden.
  7. Behalten Sie durch eine gute Isolierung Ihrer vier Wände (z.B. mit moderner Wärmedämmung) die Wärme in den Räumlichkeiten.
  8. Isolieren Sie Ihre Fenster gut und ersetzen Sie alte Fenster durch moderne Doppelglasfenster.
  9. Stellen Sie Heizkörper nicht zu (z.B. mit dem Sofa), damit die warme Luft ungehindert in den Raum strömen kann.

Kochen

  1. Kochen Sie mit Deckel und sparen Sie damit bis zu 30% Energieverlust bei einem Elektro-Herd ein.
  2. Regulieren Sie die Gasflamme je nach Speise, die Sie zubereiten. Nicht immer muss mit großer Flamme gekocht werden.
  3. Passen Sie die Größe der Töpfe und Pfannen auf den Durchmesser des Gasbrenners an.
  4. Achten Sie bei der Erhitzung von Wasser auf die richtige Wassermenge. Oft braucht man nur den halben Topf voll Wasser und spart sich somit viel Gas.