01 35 800 82
Mo. - So. 24 Stunden
kostenlose Expertenberatung

Gastarife

Es muss nicht immer teuer sein – mit dem Gasvergleichsrechner von compera finden Sie schnell und zuverlässig den für Sie besten Gastarif in Ihrer Umgebung. Sie erhalten einen guten Überblick über alle Gasanbieter, die sich in Ihrer Region befinden und natürlich auch über die verschiedenen Gastarife, die sich für einen Gasanbieterwechsel anbieten. Zudem bekommen Sie wertvolle Informationen über Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen eines jeden Anbieters. Auch ein Stromvergleich lässt sich mit dem Vergleichsrechner von compera leicht in einem Abwasch bewerkstelligen. Über compera finden Sie bei verschiedenen Anbietern günstigste Angebote und sehen zusätzlich die einmaligen Wechselrabatte (auch Wechselboni genannt), sowie das Einsparungspotenzial, das Ihnen bei einem Gasanbieterwechsel geboten wird. Ebenfalls erhalten Sie Informationen über das Produkt, das am häufigsten in Ihrer Region gewählt wird und alle Ökogastarife, falls Sie dies wollen. Machen Sie sich daher unbedingt über die Möglichkeiten schlau, indem Sie einen Gasvergleich auf compera durchführen.

Welche unterschiedlichen Tarifoptionen sollten Sie kennen?

Bei Staffelpreistarifen kommt es darauf an, wie viel Sie verbrauchen. Der Preis pro Kilowattstunde (kWh) und auch die Grundgebühr sind dabei meist unterschiedlich und richten sich nach verbrauchter Gasmenge. Dabei kann es leicht zu sprunghaften Veränderungen der Gaspreise kommen – wenn nämlich Ihr tatsächlicher Verbrauch vom erwarteten Verbrauch abweicht. Daher empfiehlt es sich bei gestaffelten Tarifen den tatsächlichen Gasverbrauch etwas höher anzugeben. Ansonsten können Sie im Vergleichsergebnis auf compera auch über einen Klick auf Tarifdetails die verschiedenen Staffelpreise einsehen. Sie finden bei jedem Tarif Informationen zu den Staffeln, wenn Sie unter dem jeweiligen Angebot auf Tarifdetails klicken.

Fixe Preiskomponenten (auch Preisgarantien genannt) finden sich ebenfalls beim Gasvergleich als Bestandteil vieler Tarife. Diese können Sie auf compera über eine einfache Filterfunktion auswählen. Dabei steht der Preis pro kWh (und unter Umständen auch die Grundgebühr), unabhängig vom Gasverbrauch fest. Weicht dann der tatsächliche Verbrauch ab, dann führt das zu keiner Veränderung der Kilowatt-Kosten. So können Sie mit einer festen Preisbindung für Ihr Gas unabhängig vom Verbrauch kalkulieren. Schwankungen des Gaspreises werden somit nicht auf Sie abgewälzt. Generell empfehlen wir immer die Tarifoption mit einer festen Preisbindung, die Sie über den Gasvergleichsrechner von compera bequem über eine Filterfunktion mit nur einem Klick anwählen können. Diese Tarifoption ist auch die gängige im Markt und wird ohnehin von den meisten Versorgern als Standard-Tarifoption angeboten.

Die am häufigsten verwendete Tarifart ist der Standardtarif. Dabei gilt ein vereinbarter Preis, der bei Vertragsabschluss festgelegt wird und auf unbestimmte Zeit Gültigkeit hat. Jedoch kann der Anbieter den Preis nach Ende der Vertragslaufzeit wieder verändern. Er muss lediglich den Kunden einen Monat vor der tatsächlichen Änderung schriftlich darüber informieren. Auch muss er ihn auf ein außerordentliches Kündigungsrecht, das dadurch entsteht, hinweisen. Der Kunde kann dann innerhalb eines Monats Widerspruch einlegen und einen anderen Gasanbieter suchen. Auf diese Weise lässt sich in der Regel sehr viel Geld bei den Energiekosten sparen

Bei einem Preisvergleich sollte man unbedingt auf ein paar Konditionen achten. Nicht nur die Preisgarantie, sondern auch die Kündigungsfrist, sowie die Auszahlung des Bonus sollte überprüft werden. Letzteres kann von Anbieter zu Anbieter sehr stark variieren. Neben Anbietern, die eine monatliche Auszahlung des Bonus vornehmen, gibt es auch jene, die nur einmal pro Jahr den Bonus geltend machen. 

 


Welche Rolle spielen Rabatte und Wechselboni?

Bei einem Gasvergleich werden Sie auch auf Rabatte stoßen, die ab einer gewissen Höhe der Verbrauchsmenge gewährt werden. Dabei ändern sich die Rabatte mit der Höhe des Verbrauchs. Dies führt oft zu sprunghaften Veränderungen bei den Kosten. Wenn Sie unseren Gasvergleichsrechner nutzen, dann verändern Sie unbedingt auch die Angaben über Ihren fiktiven Gasverbrauch um +/- 20%, damit Sie derartige Veränderungen sofort entdecken.

Anders verhält sich das bei einer Gebühr, die vom Verbrauch abhängt. Die sogenannte Grundgebühr oder Netzgebühr. Diese Gebühr erhält Ihr Netzbetreiber. Sie wird in Cent pro kWh berechnet und orientiert sich am tatsächlichen Gasverbrauch. Die E-Control als Regulierungsbehörde legt den Preis für die jeweiligen Netzgebiete fest. Dies geschieht in regelmäßigen Abständen. Dabei erhalten Sie entweder eine separate Rechnung vom Netzbetreiber oder die Gebühr wird gleich von Ihrem Gasanbieter mitverrechnet. Dann erhalten Sie eine Gesamtrechnung oder auch Komplettrechnung genannt. Über den Gaspreisvergleichsrechner von compera können Sie über einen Filter entscheiden, ob Sie eine Komplettrechnung (Gaspreis und Netzentgelte) bevorzugen. Allerdings bieten nicht alle Anbieter diese Komplettrechnung an. Daher empfehlen wir generell auf eine Komplettrechnung zu verzichten. So behalten Sie auch einen besseren Überblick über die einzelnen Tarif-Blöcke. Einziger Nachteil hierbei ist, dass Sie eben zwei gesonderte Rechnungen erhalten.

Darüber hinaus erhalten Sie bei einigen Anbietern auch höchst attraktive Wechselboni, welche die Gaskosten für das erste Jahr oft nahezu Richtung Null bewegen. Bei der Nutzung des Gaspreisvergleichsrechner von compera sollten Sie daher die Wechselboni auf jeden Fall mit einbeziehen. Der Wechselbonus spielt also bei der Berechnung des gesamten Gaspreises oft die entscheidende Rolle. Generell empfehlen wir jedoch, den Gaspreisvergleich über 24 bzw. 36 Monate durchzuführen. Es kann nämlich passieren, dass ein bestimmter Tarif, gerade mit Wechselbonus in der ersten 12 Monaten sehr günstig erscheint, sich aber danach deutlich erhöht. Wollen Sie sich längerfristig an Ihren Gasanbieter binden, so kann es Sinn machen auf einen Wechselbonus zu verzichten und einen Tarif zu wählen, der Ihnen über die gewünschte Zeit einen günstigen Gaspreis garantiert.


Was macht der Netzbetreiber beim Anbieterwechsel?

Sie können den Netzbetreiber nicht wechseln, da dieser für Ihren Anschluss feststeht und auch der Eigentümer des Netzes ist, mittels dem Ihnen Energie ins Haus geliefert wird. Der Netzbetreiber ist für die Zählergeräte, die Zählerstandablesung und die Instandhaltung des Leitungsnetzes in Ihrer Region zuständig, welche über den Netzbetreiber errichtet wurden. Dafür zahlen Sie ihm Gebühren. Diese stehen ihm auch zu, werden von der E-Control überprüft und in regelmäßigen Abständen festgelegt.

Bei einigen Anbietern können die Gebühren vom Gasversorger in Rechnung gestellt und an den Netzinhaber und -betreiber weitergeleitet werden (Komplettrechnung). Sollte das Ihr Lieferant nicht machen, dann erhalten Sie vom Netzbetreiber eine separate Rechnung. Die Netzbetreiber sind in ihrem Gebiet auch immer als Gasanbieter verfügbar. Dadurch wird meist auch ein Gasliefervertrag mit dem Netzvertrag unterzeichnet. Das ist dem Kunden aber oft nicht wirklich bewusst. Überprüfen Sie daher immer, was mit Unterzeichnung eines Gasliefervertrages einhergeht.


Nutzen Sie den Vergleichsrechner von compera für einen Gasvergleich und einen Wechsel des Gasanbieters. Natürlich gilt dasselbe auch für einen Ökogasvergleich und einen Stromvergleich. Gerade bei Gas lassen sich durch einen regelmäßigen Vergleich bis zu 700 Euro im Jahr einsparen.

Gasvergleich und Stromvergleich gehen oft Hand in Hand, wenn ein Gasanbieterwechsel ansteht. Das macht auch Sinn, denn meistens ist - wie bereits erwähnt - ein und derselbe Energieversorger für die Lieferungen verantwortlich.


Zielscheibe mit 3 Pfeilen.
Zielscheibe mit 3 Pfeilen.

Einfach und risikolos

Der Wechsel Ihres Strom- oder Gasanbieters kann einfach und risikolos in nur wenigen Minuten durchgeführt werden. Die Stromversorgung ist nämlich auch während des Wechsels zu jeder Zeit gewährleistet.

Herd mit brennenden, blauen Gasflammen.
Herd mit brennenden, blauen Gasflammen.

Gasanbieter wechseln

Beim Wechsel des Gasanbieters hilft Ihnen der Gasvergleichsrechner von compera die richtige Entscheidung zu treffen. Lesen Sie hier, wie Sie mittels eines Gaspreisvergleichs den richtigen Gasanbieter finden.

Wasserkraftwerk in Österreich.
Wasserkraftwerk in Österreich.

Ökogas

Ökostrom ist inzwischen weit verbreitet.
Auch bei der Beschaffung von Gas kann man auf Umweltfreundlichkeit achten.
Lesen Sie hier, wie Sie Ökogas kostengünstig beziehen können.