01 35 800 82
Mo. - So. 24 Stunden
kostenlose Expertenberatung

Ökogas 

Gehören auch Sie zu jenen Menschen, die Energie so umweltfreundlich wie möglich verbrauchen wollen? Viele Verbraucher achten immer stärker auf einen umweltfreundlichen Energieverbrauch – und das ganz besonders beim Heizen. Dennoch tun sich viele Fragen auf. Worum handelt es sich bei Ökogas eigentlich und woher kommt dieses genau? Gibt es einen Unterschied zwischen Öko- und Biogas? Ist der Gaspreis dann nicht viel zu hoch? Auch ein Gasanbieterwechsel kann ein Thema sein. Darüber hinaus sind die Bezeichnungen für umweltfreundliche Gaserzeugung manchmal gar nicht so einfach zu interpretieren.

Häufig gestelle Fragen

Was ist Ökogas?

Unter Ökogas - oder auch Klimagas - versteht man Erdgas-Produkte mit CO2-Ausgleich. Dabei werden die CO2-Emissionen, die im Verbrennungsprozess anfallen an anderer Stelle eingespart, indem z.B. für die Aufforstung Klimazertifikate gekauft werden. Da Klimaschutz zunehmend global funktioniert, wird die Qualität von Ökogas anhand von Zertifikaten geprüft. Besonders anerkannt ist hier das Verified Carbon Standard (VCS)-Label.

Wie finde ich Anbieter von Ökogas?

Auf der Suche nach einem Ökogas-Anbieter ist es essenziell, alle großen Anbieter über renommierte Vergleichsportale zu überprüfen. Hierzu benötigt man nur den eigenen Gasverbrauch in der Eingabemaske und muss ein Kreuzchen bei "Ökogas" setzen. Weiterhin sollte darauf geachtet werden, den Energiepreis nicht nur für ein Jahr, sondern auch für zwei oder drei Jahre zu berechnen, da der Neukundenbonus hier besonders ins Gewicht fallen kann.

Was kostet Ökogas?

Die Preisbereitschaft für Ökogas steigt bei Verbrauchern, wenn Ihnen Umweltthemen am Herzen liegen. Gasversorgern ist dieses Verhalten bekannt und so können zahlungsbereite Kunden gegen Aufpreis sogar zur Förderung von Anlagen für erneuerbare Energiegewinnung beitragen. Ökogas muss aber nicht zwingend teurer als herkömmliches Brenngas sein.

Was ist Ökogas eigentlich?

Der Volksmund spricht oft von „klimaneutralem“ Gas und damit ist CO2-neutrales Gas gemeint. Der Begriff Ökogas ist lediglich ein Sammelbegriff dafür. Wenn zum Beispiel in Entwicklungsländern oder in Schwellenländern Klimaprojekte unterstützt werden, dann kommt das sehr oft daher, dass Energieversorger sogenannte Emissionszertifikate kaufen und somit CO2-Neutralität erreichen.

Bei Gasanbietern, die auch Ökogas anbieten, wird das Erdgas entweder teilweise oder mitunter sogar zur Gänze durch sogenanntes Biogas ersetzt. Dieses Gas wird bei der Vergärung organischer Stoffe, wie Bioabfällen oder Nebenprodukten aus der Landwirtschaft in sogenannten Biogasanlagen gewonnen. Dazu zählen vor allem Raps und Mais (sogenannte Energiepflanzen) und auch Tierjauche. Natürlich entsteht auch CO2, wenn Biogas verbrannt wird, aber dieses CO2 haben die Pflanzen während ihres Wachstums in derselben Menge aufgenommen. Anders als bei fossilen Energieträgern wird daher die Atmosphäre durch die Verbrennung von Biogas nicht über Gebühr belastet.


Ist ein Gasanbieterwechsel kompliziert?

Viele Kunden von Gasanbietern befürchten beim Thema Gasanbieterwechsel, dass damit bürokratische Hürden verbunden sein könnten. Dem ist aber ganz und gar nicht so! Nutzen Sie den Vergleichsrechner von compera, wenn Sie sich mit dem Gedanken spielen, den Gasanbieter zu wechseln. Eruieren und vergleichen Sie die Gastarife. Vor allem sollten Sie auch Erdgas mit Ökogas vergleichen. Oder aber gleich herkömmlichen Strom mit Ökostrom vergleichen. Der Preis von Ökogas wird Ihnen möglicherweise etwas überhöht vorkommen und Sie stellen sich womöglich die Frage: Warum Ökogas? Ganz einfach, weil Sie damit einen Beitrag zur Umwelt leisten!

Geringe Mehrkosten bei Ökogas oder Ökostrom sind der Umwelt zuliebe durchaus vertretbar. Umso mehr, wenn Sie gerade an eine teure Grundversorgung gebunden sind. Scheuen Sie also nicht vor einem Vergleich von umweltfreundlichen Gastarifen zurück. Auch damit kann man dann nämlich unter Umständen noch ordentlich beim Gaspreis sparen.


Erkenne ich eigentlich echtes Ökogas?

Gasanbieter, die beim Gaspreis den CO2-Ausstoß ausgleichen, sind nicht gleich auf den ersten Blick zu erkennen. Darum lassen viele Gasanbieter mittlerweile ihre Produkte nach internationalen Standards zertifizieren. Dabei werden ihre Tarife bzw. ihr Gaspreis mit dafür vorgesehenen Siegeln ausgestattet. Somit kann der Konsument sicher sein, dass der jeweilige Ökogastarif oder Ökostromtarif durch eine unabhängige Prüfstelle unter die Lupe genommen wurde. In Österreich werden Biomethan-Nachweise von der AGCS erstellt, die dann in das Biomethan-Register übernommen werden. International kann man sich auch am sogenannten „Clean Development Mechanism and Joint Implementation“ Siegel orientieren, das in das Kyoto-Protokoll Einzug gefunden hat. Ebenso vergibt der WWF den „Gold Standard“. Auch wenn man „Verified Carbon Standard“ irgendwo findet, kann man sich sicher sein, dass der Gastarif überprüft wurde

Bei einem Gasanbieterwechsel können Sie natürlich ganz gezielt nach Ökogas suchen. compera bietet Ihnen bei der Tarifrecherche eine einfache Filterfunktion, mit der Sie ausschließlich die aktuellsten Ökogastarife angezeigt bekommen. Somit erleichtert Ihnen compera die Übersicht zu allen relevanten Informationen über die Gaspreise von Ökogasanbietern. Dem Wechsel zu einem umweltfreundlichen Ökogasanbieter steht also nichts mehr im Wege und Sie können sich noch heute schnell und unkompliziert einen unabhängigen und topaktuellen Überblick über alle Ökogastarife verschaffen.

Ökogas ist zwar ein Spätstarter, aber es befindet sich auf der Aufholjagd. In Deutschland zum Beispiel gibt es rund 3,2 Millionen Ökostrom-Kunden. Demgegenüber stehen aber nur ungefähr 200.000 Ökogas-Verbraucher. Vergangenes Jahr wechselten 4,5 Millionen Haushalte ihren Energieanbieter. Dabei wird aber deutlich öfter zu Ökostrom gewechselt als zu Ökogas diverser Anbieter.

Wenn Sie herkömmliches Erdgas mit Ökogas vergleichen, dann können Sie bei einem eventuellen Gasanbieterwechsel Lieferanten eine Chance geben, die auch umweltfreundliche Gastarife anbieten.


Wasserkraftwerk in Österreich
Wasserkraftwerk in Österreich

Ökostrom

Neben Ökogas ist Ökostrom ein wichtiger Baustein für die Versorgung des Haushalts mit Energie aus nachhaltigen Energiequellen. Informieren Sie sich über die verschiedenen Energiequellen für Ökostrom.

Gaskamin mit blauen Gasflammen
Gaskamin mit blauen Gasflammen

Gaspreisvergleich

Bei der Auswahl von Ökogas hilft ein Gaspreisvergleich bei compera, die richtige Entscheidung zu treffen. Lesen Sie hier, wie Sie mittels eines Gaspreisvergleichs den richtigen Gasanbieter und Gastarif finden.

Herd mit brennenden, blauen Gasflammen
Herd mit brennenden, blauen Gasflammen

Gas anmelden

Wenn Sie neu in eine Wohnung oder in ein Haus einziehen, müssen Sie nach Auswahl des passenden Gastarifs Ihren Gasanschluß beim Versorger anmelden. Am einfachsten erledigen Sie dies direkt über compera.