Internet & TV

PAYBACK

01 - 35 800 82
24h Beratung

Trotz Corona-Krise sind unsere Mitarbeiter jederzeit für Sie da und kümmern sich um Ihren Wechsel. Bleiben Sie gesund.

Häufige gestellte Fragen 

Allgemeine Informationen rund um das Thema Internet

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu allgemeinen Internetthemen. Klicken Sie einfach auf die Fragen unten, um die detaillierten Antworten einzusehen.

Prinzipiell wird Breitband als Überbegriff für schnelles Internet verwendet, das nicht durch SAT-Schüsseln oder Mobilfunknetzwerk ermöglicht wird. Das ist auch verständlich, weil das Breitband das Gegenteil von den zuvor populären Schmalbandtechniken darstellt. Statt Telefonmodem- oder ISDN-Einwahl nutzt Breitband höhere Frequenzen und schafft insgesamt wesentlich bessere Leistungen.

Im Gegensatz zum DSL-Internet wird Kabelinternet über den TV-Anschluss empfangen. Kabelinternet funktioniert wie Kabelfernsehen über ein Koaxialkabel und wird somit über den TV-Anschluss empfangen. Es handelt sich hier um ein zweipoliges Kabel, das in der Regel für sichere Übertragungen sorgt. Damit sind sehr gute Übertragungswerte von bis zu 400 mbit/s möglich, aber nicht die Norm. Häufig liegt das daran, dass Kabel-Internet ein "Shared Medium" ist und sich alle Kunden in einem bestimmten Wohngebiet dann eine Kabelleitung teilen. Dennoch liefern Kabel-Tarife eine sehr stabile Leistung und sind zudem preiswert.

Prinzipiell ist DSL einfach nur eine Reihung von Übertragungsstandards, die genutzt werden, um Haushalte mit dem Internet via Kabel zu verbinden. Es handelt sich um Leitungen aus Kupfer, die auch für das Festnetz genutzt werden

LTE steht für long term evolution und ist eine moderne Mobilfunktechnologie. LTE ist die vierte  Handygeneration. Im Idealfall und mit verfügbarem LTE Netz sind Datenübertragungsraten bis zu 100 MBit pro Sekunde im Downstream und bis zu 50 MBit/s im Upstream möglich, also ein Vielfaches der DSL Geschwindigkeit.

compera ermöglicht Ihnen einen einfachen Vergleich, so dass Sie sich nicht durch den Tarifdschungel kämpfen müssen. Sie müssen lediglich Ihre Postleitzahl und Ihre gewünschte Geschwindigkeit angeben, damit der compera Internet-Vergleichsrechner die Tarife in Ihrer Region anzeigt. Hierzu listet compera alle auf der Plattform verfügbaren Tarife in Ihrer Umgebung nach aufsteigenden Preisen. compera hat hierzu die Tarife so aufbereitet, um eine direkte Vergleichbarkeit zu ermöglichen. Zudem können Sie durch verschiedene Filter, wie z.B. die maximale Bindungsdauer das Angebot auf Ihre Bedürfnisse anpassen und somit den für Sie besten Tarif ermitteln. 



Sowohl bei Strom- als auch Gasverträgen haben Sie in Österreich immer zwei Vertragspartner - den Netzbetreiber und den Energielieferanten. Daher erhalten Sie im Normalfall auch zwei getrennte Rechnungen, außer Ihr Versorger ist auch Ihr Netzbetreiber. Dann bekommen Sie ein Gesamtrechnung oder eine sogenannte Rechnung aus einer Hand. Neben den meisten lokalen Anbietern bieten auch noch einige andere Versorger eine Gesamtrechnung an. compera bietet Ihnen die Möglichkeit nach Anbietern zu filtern, die eine Gesamtrechnung oder Rechnung aus einer Hand anbieten. Somit erhalten Sie nur eine übersichtliche Gesamtrechnung, die Sie begleichen müssen. Ihr Netzbetreiber übermittelt die Netzrechnung inklusive aller Steuern und Abgaben an ihren ausgewählten Energielieferanten, welcher diese dann für Sie bezahlt und Ihnen lediglich eine Gesamtrechnung mit allen Posten stellt. In der Regel ist es aber nicht zwingend notwendig eine Gesamtrechnung zu erhalten und die günstigsten Strom- und Gasanbieter bieten diese auch oft nicht an. Daher empfiehlt es sich auf eine Gesamtrechnung zu verzichten.

Hierzu werden alle anfallenden Kosten, wie  Grundgebühr, Anschlusskosten, Servicepauschale und eventuell anfallende Hardwarekosten, als auch Rabatte über 24 Monate aufsummiert und damit ein durchschnittlicher Preis pro Monat errechnet.  

Informationen zu Tarifen und Angeboten: 

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um das Thema Tarife und Angebote. Klicken Sie einfach auf die Fragen unten, um die detaillierten Antworten einzusehen.

Die Grundausstattung für den Internet-Zugang ist ein DSL- oder Kabelmodem. Bei den allermeisten Tarif-Angeboten wird ein Modem als Grundausstattung für den Internetzugang kostenlos mitgeliefert. Sofern Kosten für das Modem anfallen, werden Ihnen diese von compera transparent angezeigt. Wer den Internet-Zugang mit mehreren Endgeräten nutzen möchte, benötigt einen Router. Die meisten Router verfügen über WLAN, also den drahtlosen Zugang zum Internet. Zur Tarifleistung passende WLAN-Router werden in der Regel vom jeweiligen Anbieter subventioniert. Seit der Abschaffung des Routerzwangs 2016 können Verbraucher jedoch auch andere Geräte weiter nutzen. Auch die Kosten für den Router können Sie bequem im Vergleichsergebnis von compera einsehen.

Eine Flatrate ist ein  sogenannter Pauschaltarif.  Das bedeutet, dass Sie für eine festgelegte Summe unbegrenzte Zeit im Internet surfen können. Diese Art der Abrechnung ist für DSL- und Kabelanschlüsse üblich.

Komplettpakete sind Angebote mit Festnetzanschluss, Internet und TV-Paketen. Es gibt natürlich auch die Kombination aus  zwei der drei Kategorien. Das günstigen Preis- Leistungs-Verhältnis ist für viele Kunden ausschlaggebend. Zudem haben Sie lediglich einen Anbieter und erhalten auch nur eine Rechnung.  Platzhalter: Kombi-Pakete können Sie sich im Vergleichsergebnis bequem über einen Filter anzeigen lassen.

Ein Modem ist ein Gerät, das dem Datenaustausch für die Internetverbindung dient. Hierbei werden vereinfacht gesagt, Daten übertragen und in digitale Signale übersetzt. In Zusammenarbeit mit dem Router sorgt das Gerät so für eine laufende Internetverbindung.

Megabits pro Sekunde (Mbit/s) ist die gängige Einheit, in der die Downloadgeschwindigkeit bei Internettarifen angegeben wird. Die durchschnittliche Geschwinigkeit liegt bei circa 11,4 mbits. Allerdings sollten Kunden beachten, dass es sich bei den Geschwindigkeitsangaben der Anbieter immer um Maximalwerte handelt, die nicht immer an allen Anschluss Adressen erreicht werden können.

Ein Kabelmodem benötigt man um Breitband-Internet über das TV Kabelnetz zu nutzen. Hierbei wird das Kabelmodem zwischen dem Kabelanschluss und dem Computer geschalten.

Bei Sofort Internet handelt es sich um einen LTE oder Hybrid Router (DSL & LTE), der sofort angeschlossen werden kann. Die Internetverbindung kann hierbei sofort genutzt werden. 

Informationen zu Widerruf und Kündigung

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um das Thema Widerruf und Kündigung. Klicken Sie einfach auf die Fragen unten, um die detaillierten Antworten einzusehen.

Wenn Sie einen Internetwechsel direkt über compera vollziehen, wird Ihr neuer Anbieter automatisch damit beauftragt Ihren alten Internet-Vertrag zu kündigen. Somit wird Ihnen die Kündigung erspart und Sie müssen sich hierum nicht kümmern.

In der Regel haben Internetverträge  eine Laufzeiten von 12 bis zu 24 Monaten. Sie sind nicht vorzeitig kündbar. Bitte beachten Sie deshalb die Kündigungsfristen.