01 35 800 82
Mo. - So. 24 Stunden
kostenlose Expertenberatung

Ökostrom 

Im Gegensatz zur Stromerzeugung aus fossilen Energieträgern, wie Kohle, Erdgas oder Erdöl, wird Ökostrom lediglich aus erneuerbaren Energien gewonnen. Neben Sonnenenergie, Windenergie und Erdwärme, zählt hierzu auch Biomasse (Holz, Getreide, Abfälle der Land- und Forstwirtschaft). Somit leistet die Erzeugung von Ökostrom einen wesentlichen Beitrag zur Erreichung verschiedener klimapolitischer Zielsetzungen, denn dieser ist anders als bei der Verbrennung von fossilen Energieträgern CO2-neutral.

Häufig gestelle Fragen

Was ist Ökostrom?

Ökostrom bezeichnet elektrische Energie, die auf ökologisch günstige Weise, d.h. nachhaltig und aus erneuerbaren Energiequellen erzeugt wird. Deshalb werden auch Grün- oder Naturstrom synonym für Ökostrom verwendet. „Echter“ Ökostrom stammt in der Regel zu 100% nachweislich aus dem eigenen Herkunftsland und unterliegt strengen gesetzlichen Auszeichnungskriterien.

Wie wird Ökostrom erzeugt?

Ökostrom wird aus nachhaltigen und umweltschonenden Energiequellen erzeugt. Zum einen kann Ökostrom aus Wind- und Wasserenergie gewonnen werden, indem z.B. in Speicher- oder Flusskraftwerken mithilfe von Wasserturbinen mechanische Energie (=Strom) erzeugt wird. Aber auch Sonnenenergie oder Biomasse kann zur Energiegewinnung von Ökostrom genutzt werden.

Wer ist Ökostromanbieter?

Aktuell lässt sich eine Vielzahl an Ökostromanbietern finden. Ein wichtiges Kriterium für Ökostromanbieter ist deren Unabhängigkeit von konventionellen Energieversorgern. So können Ökostromanbieter einen möchglichst hohen Beitrag zu Nachhaltigkeit und Umweltschutz leisten. Oft betreiben Ökostromanbieter auch selbst Erzeugungsanlagen mit erneuerbaren Energiequellen.

Ökostrom - Preise vergleichen und Umwelt schützen!

Österreich befindet sich heute schon mit einem Anteil an erneuerbaren Energien von nahezu 70% im europäischen Spitzenfeld. Doch noch mehr ist möglich. Laut einer Studie der TU Wien wäre ein Ausbau auf 100% Strom aus nachhaltigen Quellen bis 2030 durchaus möglich. Diese Studie greift die Kleine Zeitung in einem Artikel vom Juli 2017 auf. Somit würde der Verbrauch von Strom aus erneuerbaren Energien von heute ca. 50 Terawattstunden (TWh) auf bis zu 80 TWh steigen.

Gleichzeitig zum Umweltschutz beitragen und die günstigsten Energiepreise vergleichen. Bei compera ist ein Stromvergleich schnell und unkompliziert binnen weniger Minuten möglich. Mit ein paar Klicks, können Sie Strompreise ganz einfach vergleichen und Ökostromanbieter und deren Tarife finden, die oftmals günstiger sind als Ihr lokaler Versorger.

Dazu müssen Sie lediglich Ihre Postleitzahl, Ihren  jährlichen Stromverbrauch in kWh und die Anzahl der im Haushalt lebenden Personen in den Vergleichsrechner eingeben. Natürlich stehen Ihnen noch weitere Filteroptionen zur Auswahl, mit welchen Sie Ihre Tarif- und Preiseigenschaften noch detaillierter anzeigen lassen können. So können Sie zum Beispiel mit einem Klick nach allen Ökostromanbietern filtern und einen guten Überblick über die Anbieter von erneuerbaren Energien erhalten. Der Vergleichsrechner vom compera braucht nur wenige Sekunden, um Ihnen einen aktuellen Überblick über alle verfügbaren Tarife in Ihrer Region zu verschaffen.

Das gesteigerte Bewusstsein der Verbraucher führt zu einem höheren Angebot an verschiedenen Ökostrom-Tarifen zu attraktiven Preisen. Eine Auflistung der E-Control über Anbieter, die zu 100% Ökostrom findet sich hier.


Ökostrom  - Gütesiegel 

Vergleicht man Ökostromanbieter miteinander, um beispielsweise den Stromanbieter zu wechseln, so stellt man schnell fest, dass es hierbei eine Vielzahl an verschiedenen Angeboten gibt, die mit Ökostrom werben. Doch was sind überprüfbare und transparente Zertifikate, die Qualität sichern und welchen Sie als Endverbraucher bei einem Stromvergleich vertrauen können?

Das Österreichische Umweltzeichen UZ46 „Grüner Strom“ wird ausschließlich an Anbieter vergeben, die selbst keinerlei Atomstrom oder Strom aus fossilen Energiequellen herstellen oder handeln. Zusätzlich muss mindestens 1% des hergestellten Stroms aus Photovoltaikanlagen und höchstens 79% aus Wasserkraft stammen. Darüber hinaus, verpflichten sich die Anbieter dazu, in neue Anlagen zur Gewinnung von Ökostrom zu investieren, womit der Ausbau der Energiewende gefördert wird.

Strenger sind die Kriterien bei der Vergabe des Gütesiegels „Global 2000“. Für diese Auszeichnung müssen Ökostromanbieter nämlich nachweisen, dass sie nicht selbst mit nicht regenerativen Energiequellen hantieren und auch nicht in irgendeiner Form von Unternehmen abhängig sind, die dies tun. Weiters verpflichten sich mit diesem Gütesiegel zertifizierte Unternehmen zu einem messbaren Beitrag zur nachhaltigen Förderung der Energiewende und zum geplanten Ausstieg aus der Nutzung fossiler Energiequellen. Die originären Energiequellen können wiederum verschiedene alternative Energiequellen sein wie Photovoltaik oder Wasserkraft.

Neben Energiequellen und Siegeln für ökologisch einwandfrei produzierten Strom darf nicht vergessen werden, dass das Sparen von Energie die beste Maßnahme ist, um zum Umweltschutz beizutragen. Intelligente Steuerung im Smart Home ist ein Ansatz, noch einfacher ist hingegen der bewusste Umgang mit Energie und die Investition in energiesparende Geräte. Smart Home Technologie hilft im übrigen nicht nur beim Sparen von Strom, sondern auch von Gas, sofern damit geheizt wird. Auch für Gas kann man günstige und umweltfreundliche Tarife mit compera finden.


Ökostromzertifikat vs. Ökostrom Gütesiegel: der feine Unterschied!

Wichtig ist aber auch der Unterschied zwischen Ökostromzertifikaten und Ökostrom Gütesiegeln:

Ökostromzertifikate kennzeichnen die Herkunft und die Zusammensetzung des Stroms aus verschiedenen Energiequellen. Sie können aber gehandelt werden und sagen noch nichts über den aktiven Beitrag eines Anbieters zur Energiewende aus. Ökostrom Gütesiegel hingegen schreiben generell vor, dass ein gewisser Anteil der Einnahmen in den Ausbau und die Modernisierung der Anlagen zur Erzeugung regenerativen Stroms investiert werden muss.

Den richtigen Ökostromtarif finden Sie übrigens ganz schnell mit unserem Vergleichsrechner! Probieren Sie es gleich aus und wechseln Sie zu einem 100% echten Ökostromanbieter! Dies muss übrigens auch nicht immer teurer sein. Einige Ökostromanbieter bieten durchaus attraktive Konditionen, welche in manchen Fällen günstiger sein können als Ihr aktueller Stromanbieter. Falls Sie mit Gas kochen, heizen oder Ihr Warmwasser aufwärmen und Ihnen dabei auch unsere Umwelt am Herzen liegt, können Sie bei compera auch einen Ökogasvergleich durchführen. Hier ist das Einsparpotential sogar deutlich höher und es kommt nicht selten vor, dass sich so mehrere hundert Euro pro Jahr einsparen lassen.

Berechnen Sie Ihre individuelle Ersparnis

kWh


Freileitungsmast bei Sonnenuntergang
Freileitungsmast bei Sonnenuntergang

Stromverbrauch

Wie hoch ist Ihr Stromverbrauch für die Größe Ihres Haushalts und die Anzahl der darin lebenden Personen? Mit dem Stromrechner von compera können Sie Ihren Verbrauch mit dem Durchschnitt vergleichen.

Zielscheibe mit 3 Pfeilen.
Zielscheibe mit 3 Pfeilen.

Einfach und risikolos

Der Wechsel Ihres Strom- oder Gasanbieters kann einfach und risikolos in nur wenigen Minuten durchgeführt werden. Die Stromversorgung ist nämlich auch während des Wechsels zu jeder Zeit gewährleistet.

Freileitungsmasten vor Bergen bei Sonnenuntergang.
Freileitungsmasten vor Bergen bei Sonnenuntergang.

Stromanbieter wechseln

Der neue und unabhängige Vergleich von compera ermöglicht Ihnen einen schnellen und unkomplizierten Wechsel Ihres Stromanbieters. Der Vergleich und der Wechsel nehmen nur wenige Minuten in Anspruch.